bg01

Preise gültig bis 31. Juli  +++  im Juli ohne Versandkosten  +++  Zahlung auf Rechnung

Astrologie-Fernkurs Astropolarity - Grobstruktur

(Auszug aus der Astrologie-Ausbildung Astropolarity von Peter-Johannes Hensel)

DIE GROBSTRUKTUR

Die Grobstruktur des Horoskops, um die es in dieser Lektion geht, ist ein eingebetteter Teil im Gesamtkonzept von Ursache, Wirkung und Rahmenbedingung. Mit dieser Grobstruktur können wir in einer sehr einfachen Weise drei existenzielle Fragen klären, die der Mensch in seinem Leben hat. Nämlich die Fragen: „worum geht es“, „wie wird die Anlage verwirklicht“ und „was ergibt sich aus Anlage und Verhalten“?

Die erste Frage, worum es geht, wird beantwortet durch den Aszendenten und stellt sozusagen das Baumaterial dar, das wir mitbekommen haben. Es gibt zwölf Aszendenten, weil es eben zwölf Tierkreiszeichen gibt, und damit 12 verschiedene Baumaterialien, mit denen die Anlage bestimmt wird. Die Anlage wirkt sich in dem Feld aus, wo dieser Planet, und der wird dann Anlageplanet genannt, steht. Die Anlage an sich ist allerdings noch nicht lebendig, sie wird erst durch die Sonne dann zum Leben erweckt; sie ist also in dem Sinne tot. Beispiel – Sie haben einen Skorpion-Aszendenten mit einem Pluto im 4. Feld. Dann würde die Frage „worum geht es“ beantwortet werden einerseits durch den Skorpion-Aszendenten, nämlich in dem Sinne eine Verbindlichkeit einzugehen, und die Frage, wo dann diese Verbindlichkeit eingegangen wird, die wird dann durch den Pluto, der in unserem Beispiel im 4. Feld stehen soll, beantwortet. Pluto in 4 ist Mond-Pluto, also an der eigenen Identität. Ein Pluto im 4. Feld heißt also, werde deiner eigenen Identität, deinem eigenen Bild verbindlich, bleib dir treu. Das wäre eine Kurzbeschreibung der ersten Frage, worum geht es, wenn man einen Skorpion-Aszendenten beispielsweise hat mit einem Pluto im 4. Feld.

Also bleib dir treu. Das lebt man allerdings noch nicht. Die Anlage muss verwirklicht werden durch das Verhalten. Und das erfolgt durch die Sonne. Die Sonne ist dann das Bauen, weil der Aszendent ja das Baumaterial war. Das Verhalten erscheint immer in dem Feld, in dem die Sonne sich befindet und steht immer in Diensten der Anlage. Das heißt, das Verhalten, sprich die Sonne, kann nur das verwirklichen, was als Anlage zur Verfügung steht. Das ist ein ganz wichtiger Lehrsatz. Wenn dann das Verhalten der Sonne gegriffen hat, und sie wird halt im jeweiligen Feld betrachtet, dann kann man sich fragen, was ergibt sich daraus, welcher Sinn wird hinterlassen. Und diese Hinterlassenschaft ist dann das, was man erbaut hat. Das wird symbolisiert durch den Medium Coeli, durch den MC. Der MC ist das Ergebnis aus Anlage und Verhalten, beziehungsweise die Bedeutung, die sich langfristig ergibt. Die Bedeutung wirkt sich ebenfalls in dem Feld aus, wo der jeweilige finale Planet steht. Ähnlich, wie es bei dem Anlageplaneten auch der Fall gewesen ist. Und wesentlich ist zu wissen, dass die Bedeutung immer als das Erwirkte eine vollständige Mischung von Anlage und Verhalten ist. Das, was sich als Bedeutung ergibt, ist immer die Folge einer Anlage, das heißt des Baumaterials, und dessen, was wir erbaut haben.

Bitte beachten Sie bei dieser Grobstruktur: worum geht es, wie wird es verwirklicht und was kommt heraus? Bitte beachten Sie bei diesen drei Fragen, dass Sie sie möglichst auch, je nach Horoskop, in der entsprechend gebotenen Kürze beantworten und nicht zu lange ausholen. Denn dazu eignet sich diese Horoskop-Analyseform - das kann man ja durchaus so nennen - wiederum nicht. Das müssen Sie genauso wie das Prinzip von Ursache, Wirkung und Rahmenbedingung lange, lange üben, um eine wirkliche Sicherheit zu bekommen. Dieses Üben kann man Ihnen natürlich nicht abnehmen und kann in dem Sinne natürlich auch nicht in Lektionen dargestellt werden. Aber mehr als Ursache, Wirkung Rahmenbedingung und eben halt interessanterweise auch noch die Grobstruktur, inklusive einem sogenannten Schicksalsweg, der in der nächsten Lektion besprochen wird, brauchen Sie eigentlich nicht, um allen astrologischen Anforderungen gerecht zu werden.

Beachten Sie bitte für die Deutung noch die Hinweise, die im Anhang zur Grobstruktur stehen. Merken Sie sich das, lesen Sie sich das ganz genau durch und versuchen Sie, eine ganze Menge von Beispielhoroskopen einzig und allein mit dieser Methode zu trainieren, um eine gewisse Sicherheit zu bekommen. Das Deutungsgesetz von Ursache, Wirkung und Rahmenbedingung gilt natürlich auch für die Grobstruktur, oder andersherum gesagt: die Grobstruktur ist in diesem Deutungskonzept bereits enthalten und stellt keine eigenständige konzeptionelle Methode dar.

(Die Deutung der Grobstuktur ist in ihren Grundlagen angelehnt an die Drei-Schritt-Deutung der Münchner Rhythmenlehre, Wolfgang Döbereiner)

 

> zur Hauptseite

© 2002 - 2018 ASTROVITALIS - komplette Astrologie-Ausbildung als Fernstudium

^ nach oben ^